Frauen, die ihre Periode haben, durchleben nicht nur psychische Änderungen, sondern auch physische. Wassereinlagerungen, Bauchschmerzen, Krämpfe und Muskelabbau.

Deshalb entschied sich der englische Verband FC Chelsea nun dazu, ihre Fußball-Frauenmannschaft nach ihrem Zyklus zu trainieren.

Training nach Periode soll Leistungsvermögen verbessern

Wie das britische Magazin The Telegraph nun in Form eines Artikels berichtet, soll das Frauenteam FC Chelsea nun auf ihren Menstruationszyklus abgestimmt trainieren. “Wir müssen jeden Monat durch etwas vollkommen anderes durchgehen als Männer” so Hayes, Trainerin des Fußballteams. Auch die Idee der Initiative kam von Hayes. Während eines Fußball-Matches 2016 schien ihr Team zu verlieren. “Viele unsre Spielerinnen hatten genau zu diese Zeit ihre Tage. Ich erinnere mich, wie ich die Spielerinnen dabei beobachtete, (…) und dachte, dass alles entweder reaktiv oder nicht ideal war.” so die Sportlerin.

Das Ziel der neuen Anordnung sei es, die Leistungsverbesserung der Frauen zu steigern. Noch dazu soll so das Risiko der Verletzungen zurückgehen.

Jede Chelsea-Sportlerin soll individuellen Trainingsplan bekommen

Um auf jede Fußballspielerin direkt einzugehen, bekommt jede von ihnen einen individuellen Plan, der auf ihren Zyklus abgestimmt wurde. Hierfür entwickelte das Unternehmen Orreco eine passende App. Die Applikation fordert dabei persönliche Angaben der Nutzer, wie etwa, wann sie das letzte Mal ihre Tage hatten und welche Symptome währenddessen auftreten. Durch all diese Informationen ist es schlussendlich möglich, einen passenden Trainingsplan zu entwickeln.