Nach drei Jahren beendet Yvonne Catterfeld (39) ihre Karriere als Jurorin bei “The Voice of Germany“. “Schweren Herzens verabschiede ich mich”, schreibt die Sängerin auf Instagram:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yvonne Catterfeld (@yvonne_catterfeld_offiziell) am

“Ich habe es geliebt, als Coach für andere da zu sein, sie zu fördern, Potential zu entdecken, aber es ging auch über das normale Maß hinaus und ich war immer da für alle, die es in Anspruch nahmen. Die Arbeit als Coach hat mich selbst inspiriert und meine eigene Leidenschaft an der Musik geweckt. Deshalb ist der Moment gekommen, dass ich mir wieder Zeit für mich nehme, um an meinem Potential zu arbeiten sowohl als Schauspielerin bei Wolfsland als auch endlich neue Songs zu schreiben, damit ich bald mit Euch wiederum meine Gedanken und meine Musik teilen kann. Ich bleibe aber “The Voice Senior” erhalten und freue mich, wenigstens ein paar Tage in meinem Lieblingsstudio zu verbringen!”, erklärt Yvonne ihre Entscheidung. Auch Michi Beck (51) und Smudo (51) von den Fantastischen Vier werden nicht mehr als Coaches bei “The Voice of Germany” mitwirken. “Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren bei “The Voice of Germany” finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen”, verkündeten die beiden kürzlich auf Facebook. Wer Yvonne als Jurymitglied nachfolgen wird, ist noch nicht bekannt.