FPÖ-Politiker Norbert Hofer (45) geht mit eindeutigem Vorsprung in die bevorstehende Stichwahl, die entscheiden wird, wer Österreich in den kommenden sechs Jahren als Staatsoberhaupt im In- und Ausland vertreten wird. Hofer kam am vergangenen Wahlsonntag auf 36,4 Prozent der Stimmen. Der Grüne Alexander Van der Bellen (72) erreichte mit 21,3 Prozent den zweiten Platz und steht damit ebenfalls in der Stichwahl am 22. Mai

Schauspieler Elyas M’Barek stößt dieses Ergebnis sauer auf. Auf Twitter postete der 33-Jährige am Sonntag, dass er seinen österreichischen Pass abgeben wolle. Sein Beitrag im genauen Wortlaut: “Hab nen österreichischen Pass zu verschenken. Will den nicht mehr.” 

Der als Sohn einer österreichischen Mutter und eines tunesischen Vaters geborene Schauspieler zeigt mit seinem Posting Haltung und wendet sich klar gegen die von Hofer vertretene rechte Politik. Der in München geborene Filmstar hatte sich erst unlängst im Gespräch mit dem deutschen Tagesspiegel gegen fremdenfeindliche Bewegungen wie Pegida geäußert. “Da hört mir der Spaß auf”, meinte M’Barek damals. 

Share This