Du bist Fan von Peppa Wutz? Dann solltest du den neuen Netflix Grusel-Hit “Spuk in Bly Manor” (“The Haunting of Bly Manor”) besser meiden. Die Fans der Serie drehten durch, als sie erkannten, dass das unheimliche kleine Mädchen Flora die Stimme von Kinder TV-Star Peppa Wutz ist.

Peppa Wutz spukt jetzt also durch Bly Manor!

Peppa Wutz von Bly Manor – oder ein Schweinchen zum Gruseln

“The Haunting of Bly Manor” versetzt Netflix-Nutzer seit einigen Tagen in Angst und Schrecken. Dabei stellte sich allerdings heraus, dass der schockierendste Part der Serie nichts mit der Handlung zu tun hat. Die kleine Flora lebt mit ihrem Bruder in Bly Manor. Sie sammelt viele Puppen und kommt mit ihrer frühreifen, dominanten Art ziemlich creepy rüber. Die Haare zu Berge stellt es den Fans aber erst, wenn sie erkennen, warum ihnen die Stimme des Mädchens so bekannt vorkommt. Diese gehört nämlich dem allseits beliebten Comic Kinderstar Peppa Wutz.

Auf Twitter gingen bei Peppa Fans die Wogen hoch

Auf Twitter gingen die Wogen nach der Netflix Premiere am 9. Oktober hoch. Ein User schrieb: “Warum kommt mir Floras Stimme von Bly Manor so unheimlich bekannt vor? OH MEIN GOTT SIE IST PEPPA WUTZ.” Ein anderer Twitter Nutzer schrieb: “Das kleine Mädchen aus The Haunting of Bly Manor ist auch die neue Stimme von Peppa Pig. Ich wusste immer, dass Peppa gruselig ist.” Ein weiterer Fan amüsierte sich: “Ich begann mit dem Spuk von Bly Manor und das einzig Unheimliche daran ist, dass Amelie Smith den Eindruck erweckt, dass Peppa Wutz mit ihnen im Haus ist.” Auch Netflix entging der Twitter Spaß nicht und bestätigte die Gerüchte.

In dem Drama, das lose auf Henry James Novelle “Das Durchdrehen der Schraube” von 1898 basiert, spielt die neunjährige britische Schauspielerin Amelie Bea Smith die junge Flora Wingrave. Bea Smith übernahm im Januar 2020 die Peppa Sprechrolle von Harley Bird. Fans des Kinder-TV-Stars sind am Boden zerstört. Für sie wird die Serie wohl nie mehr dieselbe sein.