Uns allen wurde wohl schon mal gesagt, dass wir der einen oder anderen Berühmtheit ähneln, aber selten führt diese Ähnlichkeit zu einer Modelkarriere – wie im Fall von Renee Kujur. Die 23-Jährige wurde in Chhattisgarh in Indien geboren und lebt jetzt in Neu-Delhi. Seit sie als Rihanna-Lookalike bekannt ist, wird sie so häufig für Modeljobs gebucht, wie nie. “Ich habe anfangs darüber gelacht. Aber bald sagten alle dasselbe”, erzählte sie der indischen Tageszeitung Hindustan Times. Es gibt jedoch einen sehr beunruhigenden Grund, warum Renee nicht mal einen Modelvertrag bekam, bevor Fotografen und Kunden ihre Ähnlichkeit mit Riri bemerkten. Zum Vergleich: Einmal Renee..

und einmal Rihanna:

shade: #CLAPBACK #MATTEMOISELLE drops Dec. 26th at @fentybeauty @sephora and @harveynichols

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

Renee Kujur hat mit Body Shaming und Diskriminierung zu kämpfen

Kujur erzählte Hindustan Times, dass ein Make-up Artist einmal zu ihr gesagt hat: “Jeder kann das Make-up für ein schönes Mädchen machen. Die wahre Herausforderung besteht darin, ein dunkles Mädchen gut aussehen zu lassen. Ich habe es getan.” In Indien, wo Frauen mit dunklerer Haut oft dazu gebracht werden, hautaufhellende Cremes zu verwenden, um einem antiquierten Schönheitsstandard zu entsprechen, keine ungewöhnliche Aussage.

Renee ist sich sicher, dass sie anfangs aufgrund ihrer dunkleren Haut nicht für viele Jobs gebucht wurde. Und selbst wenn, musste sie feststellen, dass ihre Haut mit Photoshop heller bearbeitet wurde. Als jedoch die Ähnlichkeit mit einer der berühmtesten Frauen der Welt bemerkt wurde, änderten sich die Dinge. “Mit solch einem tief verwurzelten Vorurteil in den Köpfen der Menschen wäre es sehr schwierig gewesen, Arbeit zu finden. Der Rihanna-Faktor erwies sich als Segen”, erklärte Kujur, die sogar ihren Instagram-Account in Anspielung an Rihannas @badgaliri auf @badgalrene geändert hat. Es ist bedauerlich, dass es die Popularität einer Berühmtheit brauchte, um Renee von dieser Art der Diskriminierung zu befreien, aber sie sei dennoch dankbar für den Unterschied, den es sowohl in ihrer Karriere als auch in der breiteren Wahrnehmung von Schönheit in Indien gemacht hat. “Rihanna hat die Leute schon überzeugt, dass sie wunderschön ist, und der Westen ist verrückt nach ihr. Wenn ich ihr ähnlich sehe, wie kann ich unattraktiv sein? So funktioniert unser Verstand. Ich weiß nicht, wo ich ohne Rihanna gelandet wäre”, sagt das Model. “Wenige sind bereit, ihre Denkweisen zu hinterfragen. Für die meisten Menschen bedeutet Schönheit nur helle Haut. Es wird noch Zeit brauchen, um diese Normen umzuschreiben, aber ich bin froh, dass ich Teil der Veränderung bin.”