Sänger David Hasselhoff wurde in  Saalbach-Hinterglemm vom Schneechaos überrascht.

Für Österreich ist viel Schnee ja nichts Ungewöhnliches, im Moment sorgen aber die enormen Schneemengen in vielen Regionen des Landes für Chaos. Das muss jetzt auch der Schauspieler und Sänger David Hasselhoff erfahren, der derzeit im Glemmtal in Salzburg festsitzt. Er ist in der Region, weil er am Donnerstag auf der Walleggalm ein Konzert gibt. Laut Medienberichten ist er in der dortigen Lodge mit seiner Frau Hayley zu Gast (auch seine Tochter heißt übrigens Hayley). Sie wurden von den Schneemassen überrascht; das gesamte Tal war von der Außenwelt abgeschnitten. Mehrere Meter Schnee versperren die Zufahrt.

Der ehemalige Baywatch-Star, der immer wieder durch Alkoholexzesse aufgefallen ist, hat via Facebook ein launiges Video geteilt – seine Fans zeigten sich darauf besorgt ob der Gesundheit von “The Hoff” bzw. äußerten auch die Befürchtung, gewisse Bestandteile von ihm könnten abfrieren.

Ob es so schlimm kommen wird? Jedenfalls war Hasselhoff, der einst seine Karriere als “Knight Rider” begonnen hat, voller Vorfreude auf das Konzert auf der Alm. Im Jänner sind auch andere “Stars” wie Mickie Krause oder Micaela Schäfer auf der Party-Alm in Salzburg zu sehen – entsprechende Wetterbedingungen vorausgesetzt.

Übrigens: Am 10. Oktober tritt Hasselhoff auch in Wien auf – und zwar in der Wiener Stadthalle.