Zuerst kommt er zu spät zur Pressekonferenz, dann taucht Michael Wendler gar nicht zum Dreh auf und der Recall musste ohne ihn stattfinden. Droht dem Schlagerstar jetzt der Rauswurf aus der DSDS-Jury?

Nun äußert sich Dieter Bohlen erstmals via Instagram zu Wort.

Michael Wendler verpasst DSDS-Dreh

Eigentlich ist Michael Wendler erst seit kurzem in der DSDS-Jury. Doch schon jetzt scheint sein Jury-Stuhl ordentlich zu wackeln. Denn nun verpasste der 48-Jährige sogar die Dreharbeiten. Er flog offenbar spontan mit Ehefrau Laura zurück in die USA, ohne das mit dem Produktionsteam abzuklären. Und dann soll er auch noch seinen Rückflug nach Deutschland verpasst haben. Die Dreharbeiten für den Recall mussten deshalb ohne ihn stattfinden. Fans der Casting-Show munkeln bereits, dass er aus der Jury fliegen könnte.

Dieter Bohlen: “Es ist genau so, wie ich es erwartet habe!”

Nun äußerte sich auch Dieter Bohlen zum Wendler und kommentierte das DSDS-Jury-Chaos in einem Video auf Instagram. Der Pop-Titan lässt sich offenbar nicht so schnell aus der Ruhe bringen. “Es ist genau so, wie ich es erwarte habe”, so Bohlen. “Egal, wie der Wendler sagen würde. Jetzt machen wir den Recall einfach zu dritt”, erklärt Dieter weiter.

Maite & Mike: “Das ist ein No-Go!”

Weniger gelassen sind da allerdings die anderen beiden Jury-Mitglieder Maite Kelly und Mike Singer. Denn in der Frühstücks-Sendung “Guten Morgen Deutschland” meinten beide, das sei ein absolutes No-Go. Maite Kelly fordert offenbar sogar den Rausschmiss. Denn wie sie im Interview betont, dürfe man in ihrer Branche nur drei gravierende Fehler machen, danach “sei man raus”. Hat sich der Wendler also doch schon mehr geleistet? Sobald er aus den USA nach Deutschland zurückkommt, muss er sich jedenfalls in Quarantäne begeben. Wann er wieder für DSDS vor der Kamera stehen wird, ist unklar.