Langsam aber sicher kommt der Frühling und wir können endlich unsere dicken Woll- und Daunenmäntel in die Tiefen unseres Kleiderschranks verbannen. Luftig leichte Jacken erleben jetzt ihr großes Comeback und spiegeln unsere Frühlingsgefühle wider. Wir zeigen dir die schönsten Übergangsjacken für die wärmeren Temperaturen:

1. Fake Fur – Akzente

Jacken aus Kunstfell zählten schon im letzen Jahr zu den absoluten Highlights. Dieses Jahr wird aber nicht auf den Allover-Look gesetzt, sondern Fake Fur als Detail eingesetzt. Egal, ob an den Ärmeln, an den Taschen oder am Kragen – das Kunstfell macht unsere Jacke sofort zu einem Hingucker.

2. Wickeljacken

Diesen Frühling tragen wir unsere Jacken und Mäntel mit betonter Taille. Ob Wickeljacke, Trenchcoat oder Kimono ist dabei egal.

3. Jacken in knalligen Farben

Gerade im Winter hüllen wir uns oft in dunkle Farben und damit ist jetzt endlich Schluss. Im Frühling greifen wir bewusst zur Farbe und “je knalliger, desto besser” lautet hier das Motto. Wenn das mal keine gute Laune verbreitet.

4. Karo-Muster

Ein alter Bekannter: Das Karomuster. Es zählt eindeutig zu den zeitlosesten Trends und darf deswegen auch dieses Jahr nicht fehlen. Die Übergangsjacken im Karomuster sind super Allrounder, die jedes schlichte Outfit im Nu aufwerten und einfach zu allem passen.