Dem US-Schauspieler Danny Masterson, der vor allem aus der TV-Serie “Die wilden 70er” bekannt ist, ist jetzt in Kalifornien wegen Vergewaltigung angeklagt worden.

Laut Anklage werfen drei Frauen dem Schauspieler sexuelle Übergriffe vor.

Danny Masterson wegen Vergewaltigung angeklagt

Wie die Staatsanwaltschaft in Los Angeles gestern (17. Juni) mitteilte, werfen gleich drei Frauen dem US-Schauspieler Vergewaltigung vor. Die Übergriffe sollen zwischen 2001 und 2003 in Mastersons Haus in Hollywood passiert sein. Damals waren die Frauen zwischen 23 und 28 Jahre alt. Dem 44-Jährigen drohen im Falle eines Schuldspruchs bis zu 45 Jahre Haft.

Gegen Kaution wieder freigelassen

Wie der Hollywood Reporter berichtet, sei Masterson am Mittwoch festgenommen und bereits kurze Zeit später gegen eine Kaution in Millionen-Höhe wieder entlassen worden. Laut Tom Meserau, dem Anwalt des TV-Stars, sei er jedoch unschuldig. Man sei zuversichtlich, dass er freigesprochen wird, sobald “alle Beweise endlich ans Licht kommen”, so Meserau gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Bekannt aus TV-Show mit Ashton Kutcher

Danny Masterson ist vor allem für seine Rolle als Steve Hyde aus der Sitcom “Die wilden 70er” bekannt, in der er in den Neunzigern an der Seite von Ashton Kutcher und Mila Kunis spielte. Bereits 2017 wurden erste Vergewaltigungsvorwürfe gegen den 44-Jährigen laut. Infolgedessen kündigte die Streaming-Plattform Netflix sogar die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler für die Serie “The Ranch”.