Der “Zodiac Killer” gilt als der berühmteste Serienmörder aller Zeiten. Sein Markenzeichen waren verschlüsselte Briefe, die er an Lokalzeitungen schickte. Die Polizei knackte damals aber nur einen der Codes. Doch jetzt veröffentlichten Mathematiker ein Video, indem sie ein weiteres seiner Rätsel lösten.

Sogar das FBI bestätigte bereits, dass die Lösung des Rätsels überprüft wurde und korrekt ist.

Weiteres Rätsel des “Zodiac Killers” gelöst

Einem Team von Kryptografie-Experten ist es gelungen eines der Rätsel des berühmten “Zodiac Killers” zu lösen. Dieser Serienmörder schickte insgesamt vier Rätsel an amerikanische Medienunternehmen und verlangte diese zu veröffentlichen. Damals konnte nur eines, dass bei weitem leichter war, als die anderen, gelöst werden. Jetzt veröffentlichten drei Mathematiker auf YouTube ein Video, indem sie ein weiteres gelöst haben wollen. Wie das Team in ihrem Video erläutert, schrieb der “Zodiac Killer” in diesem Code unter anderem: “Ich hoffe, Sie haben viel Spaß bei dem Versuch, mich zu fangen. Ich habe keine Angst vor der Gaskammer, denn sie wird mich umso eher ins Paradies bringen, weil ich jetzt genug Sklaven habe, die für mich arbeiten.” Laut dem FBI passt diese Art der Aussprache auf ihn, denn bereits in dem früheren Brief schrieb er immer wieder von “Sklaven” und dem “nächsten Leben”.

Das Entschlüssler-Team besteht aus dem US-Webdesigner David Oranchak, dem australischen Mathematiker Sam Blake und dem belgischen Logik-Experten Jarl Van Eykcke. Sie sagten, dass das Entschlüsseln des Codes vor allem den Opfern des “Zodiac Killers” gelten soll.

Keine Hinweise auf Identität des Serienmörders

Der “Zodiac Killer” wird für mindestens fünf in den 1960er-Jahren begangene Morde in Nordkalifornien verantwortlich gemacht, zwei weitere Opfer konnten ihm entfliehen. Seine Opfer waren meist junge Paare, denen er an einsamen Plätzen auflauerte. Über mehrere Jahre hinweg schickte der Serienmörder Briefe an Lokalzeitungen, auf denen in mittelalterlichen Zeichen ein Code eingebettet war. In seinen Schreiben brüstete er sich seiner Taten und kündigte weitere an. Einer dieser Briefe wurde schnell entschlüsselt. Darin behauptete er, sogar 37 Morde begangen zu haben. Die Identität des “Zodiac Killers” ist aber bis heute noch unbekannt. Vielleicht gibt die kürzliche Lösung eines weiteren Rätsels jetzt neue Hinweise darauf, wer er ist.