Die großen modischen Highlights der Saison sind bereits überall erhältlich. Doch es gibt immer wieder spezielle Details, denen Modeliebhaber besonders viel Aufmerksamkeit schenken sollen. Denn die sogenannten Microtrends sind in Anmarsch und werden von Fashionistas in den Modemetropolen gerade rauf und runter getragen.

Doch was ist eigentlich ein Microtrend?

Was ist dein Microtrend?

Im Prinzip ist ein Microtrend eine Weiterentwicklung eines aktuellen Trends. Heuer sind beispielsweise Strickpullis total in. Besonders angesagt sind Modelle mit Puffärmel. Und eben genau diese Puffärmel zählen zu den diesjährigen Microtrends.

Wir haben die Top 3 Microtrends im Überblick:

1. Microtrend: Puffärmel

Sie mögen im ersten Moment wuchtig und voluminös wirken, aber die Kombination aus neutralen Farben gepaart mit dem kuscheligen Strick, lassen den Look luftig und fein erscheinen. Puffärmel findet man derzeit in allen Varianten, sei es eine modische Bluse oder ein kuscheliger Strickpulli. Und das Praktische ist, dass sie ein Outfit ohne viel drumherum sofort zu einem echten Look machen.

2. Microtrend: Baguette Bag

Taschen sind diesen Herbst ein absolutes It-Piece. Und ein besonderer Trend ist die sogenannte “Baguette Bag”. Den Namen hat diese ikonische Tasche wegen ihrer Form bekommen. Denn sie kann – wirklich wie ein Baguette – klein, handlich und chic unter dem Arm eingeklemmt werden. Besonders beliebt sind Modelle aus Leder, die den perfekten Kontrast zu einem sportlichen Outfit liefern.

3. Microtrend: Socken und Sandalen

Lange Zeit wurde Socken viel zu wenig Beachtung geschenkt. Doch diesen Herbst sind sei ein absolutes Must-Have. Ein sehr spezieller Microtrend, der allerdings gut kombiniert werden muss, sind Socken und Sandalen! Was man bislang immer als Touristen-Look abgestempelt hat, ist heuer ein echter Modetrend. Außergewöhnliche Socken in Kontrast mit edlen Sandalen getragen, machen den Style nämlich zu einem Statement. Vor allem in der Übergangszeit ist das außerdem ein echt nützlicher Trend