Ist es schon öfter als einmal vorgekommen, dass dir etwas anbrennt, misslingt oder du zu viel Salz verwendest? Kannst du dir einfach nicht merken, wie dieses eine Rezept geht? Dann müssen wir dich leider enttäuschen: Du gehörst vermutliche nicht zu den Menschen, die eines Tages für ihre großartigen Kochkünste beneidet werden – ganz im Gegenteil. 

Es gibt jedoch auch Menschen, die verdammt gut kochen können. Ein Schwung mit dem Kochlöffel und alle schmelzen dahin. Ob du einer von diesen Glückspilzen bist, hängt auch ganz davon ab, wann du geboren wurdest. Deswegen haben wir die drei Sternzeichen aufgelistet, die als wahre Meisterköche gelten. Vielleicht bist auch du ein Gourmet.

1. Jungfrau

Dein Perfektionismus kommt dir hier zu Gute. Du befolgst jedes Rezept genau, achtest beim Anrichten des Gerichts auf jedes Detail und lässt dir bei allem genügend Zeit. Dir ist es wichtig, dass alles stimmt. Sowohl der Geschmack, als auch die äußerliche Erscheinung. Immerhin weißt du, das Auge isst mit.

2. Löwe

Du kochst immer frisch, gesund und hochwertig. Schnelle, ungesunde Gerichte stehen bei dir nicht auf der Tagesordnung. Dir ist es wichtig, was du zu dir nimmst. Du bist ein wahrer Feinschmecker und machst auch kein Geheimnis daraus. Deine Freunde wissen, wie gut du kochen kannst. Und da du so großzügig bist, teilst du deine Kochkünste auch stets mit deinem Umfeld.

Auch dir ist bewusst, dass es wichtig ist, wie ein Gericht angerichtet ist. Ein Teller, der einen dazu einlädt, mit dem Schlemmen zu beginnen, ist bei dir zu erwarten. Aber auch die Optik deiner Küche spielt für dich eine wichtige Rolle. Unaufgeräumt kommt für dich nicht in Frage.

3. Krebs

Es ist bekannt, dass du dich um andere sorgst. Selbst, wenn es sich um das Kochen handelt, bist du mehr als fürsorglich. Gut, dass es zu deinen vielen Talenten zählt, eine Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern. Du kochst liebend gerne für deine Freunde und Familie. Und jedes Mal, wenn du dich für sie in die Küche stellst, kann man mit einem Festmahl rechnen.

Aber du kochst nicht nur gerne für andere Leute, sondern auch für dich selbst. Und wenn du Essen allein für dich selbst zu bereitest, dann lässt du dir viel Zeit. Du stöberst in Kochbüchern und suchst dir neue Inspiration.

via GIPHY