Kaum hat man irgendwas mit Knoblauch oder Zwiebeln gegessen und schon macht sich der bekannte Mundgeruch breit. Wer aber trotzdem nicht auf diese Lebensmittel verzichten möchte, kann mit ein paar einfachen Hausmittel auch etwas gegen den Mundgeruch unternehmen.

Diese fünf Hausmittel helfen dabei, Mundgeruch zu verhindern und vorzubeugen:

1. Apfelessig

Zu Mittag ein Salat mit viel Zwiebel und zum Abendessen Spaghetti Aglio Olio – und schon ist der Mundgeruch vorprogrammiert. Es gibt aber ein gutes Hausmittel, das dagegen hilft: Apfelessig! Das ist vor allem dann ein echtes Wundermittel, wenn es schnell gehen muss. Einfach dein Apfelessig mit Wasser (1:1) mischen und den Mund damit ausspülen. Falls du das nicht machen möchtest, kannst du auch ganz einfach einen Apfel als Nachspeise essen. Das Obst enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die antibakteriell wirken und Mundgeruch vorbeugen. 

2. Backpulver

Backpulver ist eines der vielseitigsten Hausmittel überhaupt. Denn es hilft nicht nur dabei, dass deine Zähne schön weiß bleiben, du kannst damit auch Mundgeruch verhindern. Und zwar ganz einfach mit einer Natron-Mundspülung. Backpulver neutralisiert einen schlechten Atem, indem es schonend Beläge auf der Zunge entfernt und den pH-Wert im Mundraum wieder ins Gleichgewicht bringt. Also ein echtes Wundermittel gegen den unangenehmen Geruch!

3. Gurgeln mit Zitronensaft

Auch Zitronen wirken dem Mundgeruch entgegen. Eine Mundspülung aus Zitronensaft und Wasser (1:1) kann wahre Wunder bewirken. Allerdings wirkt dieses Mittel nicht sofort, deshalb solltest du es schon vor dem Knoblauchbaguette zu dir nehmen. Denn es dauert eine Zeit, bis die Stoffe Fäulnisbakterien eliminieren. Außerdem wird man durch diese Mundspülung auch gleich fit und munter. Und gesund ist es auch noch!

4. Heilerde

Ihr habt noch etwas Heilerde von der selbstgemachten Gesichtsmaske zu Hause? Dann könnt ihr auch die präventiv gegen Mundgeruch benutzen. Verrühre dafür einen Teelöffel Heilerde in 200 ml Wasser und verwende die Mischung wie eine herkömmliche Mundspülung. Die Heilerde lässt deinen Mundgeruch im Nu verschwinden, weil sie Gerüche bindet und dadurch neutralisiert.

5. Ölziehen

Auch die altbewährte indische Methode “Ölziehen” ist perfekt geeignet, um den Mund zu reinigen und dadurch Mundgeruch zu verhindern. Die Anwendung ist ganz einfach: Du ziehst mit deinen Zähnen das Öl in deinem Mund hin und her, um damit den Mundraum von Bakterien und Gerüchen zu befreien. Am besten verwendest du kalt gepresste organische Öle wie Kokosöl, Sesamöl oder Sonnenblumenöl.