Es gibt Menschen, die extrem motiviert sind, kaum ruhig sitzen können und am liebsten immer alles sofort erledigen. Und dann gibt es jene, die das Chillen so richtig perfektioniert haben und es fast schon genießen, faul zu sein und nichts zu tun. Sich auf andere zu verlassen, ist doch viel einfacher, als selbst Hand anzulegen. 

Wie faul jemand ist, verrät oftmals das Sternzeichen. Diese drei zählen jedenfalls zu den faulsten:

Krebs

Nur wenn der Krebs wirklich von etwas überzeugt ist und mit voller Leidenschaft bei der Sache ist, gibt er alles. Sobald er allerdings merkt, dass das was er tut, nicht wirklich viel Sinn für ihn ergibt und nicht zum Erfolg führt, gibt er auf. Dann wird er schnell faul und chillt lieber auf der Couch, anstatt Energie aufzubringen. Egal ob in der Arbeit oder im Haushalt, er macht alles auf den letzten Drücker, schafft es dann aber überraschenderweise trotzdem irgendwie, eine gute Leistung abzuliefern.

Fische

Fische zählen zu den kreativen Sternzeichen. Sie neigen allerdings dazu, sich für alles ziemlich viel Zeit zu lassen, um sich richtig entfalten zu können. Unter Druck geht bei den Fischen gar nichts. Sie müssen sich wohlfühlen, um ihre volle Leistung erbringen zu können. Einzige Motivation: anderen zu helfen. Sobald dieses Sternzeichen merkt, dass seine Arbeit anderen etwas bringt, hängt es sich umso mehr rein.

Stier

Auch der Stier zählt den zu den faulen Sternzeichen. Arbeiten ist irgendwie nicht so seines. Das war auch schon in seiner Kindheit so. Der Stier ist ein wahrer Genießer und verbringt lieber Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie, als zu arbeiten. Eines motiviert ihn dann allerdings doch: Geld. Sobald der Stier Aussicht auf eine schöne Belohnung hat, hängt er sich rein. Allerdings nur so viel um dann wieder genug Zeit für seine Freizeit zu haben.