Billy-Regale, Hemnes-Betten oder Pax-Kästen gibt es beim schwedischen Möbelhaus wie Sand am Meer? Stimmt – doch das war nicht immer so. Früher produzierte IKEA nämlich noch einige “Designer Stücke” in limitierter Auflage, die heute nicht mehr so einfach zu kriegen und damit ein kleines Vermögen wert sind. Wer also eines der folgenden Stücke in Omas und Opas Keller findet, darf sich schon mal vorsichtig die Hände reiben:

#1 Stuhlreihe “Vilbert”

Diese ausgefallenen Stühle wurden vom dänischen Designer Verner Panton entworfen und in den Jahren 1993 und 1994 um umgerechnet 66 Euro das Stück verkauft. Heute sind die ausgefallenen Stücke nur mehr ab 800 Euro zu kriegen.

#2 Stuhl “Clam”

Der kuschelige Mid Century-Stuhl ”Clam” wird auf Auktionen um schlappe 57 000 Euro pro Stück verkauft.

#3 Bücherregal “Early Bookshelf by Gillis Lundgreen”

In den 50ern wurde dieses wunderbare Vintage-Teil vom Billy-Erfinder Gillis Lundgreen designt. Heute gibt es nur mehr wenige Exemplare davon. Rund 3 500 Euro muss man ausgeben, um sich eines der kultigen Bücherregale in die eigenen vier Wände stellen zu können.