Die BesucherInnen des Delacorte Theaters in New York dürften sich gewundert haben, als da plötzlich US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump die Bühne betreten hat – bis klar wurde, dass sich hinter der dicken Schicht orangem Make-Up und dem künstlichen Wohlstandsbauch keine geringere als Oscar-Gewinnerin Meryl Streep verbirgt.

Gemeinsam mit Schauspiel-Kollegin Christine Baranski sang sie “Brush Up Your Shakespeare” aus dem Musical “Kiss Me, Kate”. In satirisch abgewandelter Version, über die sich der echte Trump und seine republikanischen Anhänger nicht gefreut haben dürften – dem Publikum, inklusive New Yorks Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg, hat der Auftritt gefallen. Uns auch!

But behind all this orange makeup, there is .. The Cheekbones | 😍😘 #cheekbones #babe #iloveyou #merylstreep #beauty #publictheater #donaldtrump

Ein von {Jøÿcę} Streep Lange 1.04.14 ✨ (@justinestreep) gepostetes Foto am


Im direkten Vergleich erkennt man die verblüffende Ähnlichkeit noch besser:

 Und das ist Meryl, wie wir sie kennen: