Wenn deine Eltern Stars sind, steigt automatisch deine Chance, ebenfalls berühmt zu werden. Doch was, wenn dein Erfolg auf einmal so rasant wächst, dass du deine eigenen Eltern in den Schatten stellst?

Wir zeigen dir Stars, die es geschafft haben, berühmter als ihre prominenten Eltern zu werden.

1. Kaia Gerber

Cindy Crawford ist und bleibt eine Ikone der Modewelt. Doch ihr Küken Kaia Gerber erobert ebenfalls die Laufstege dieser Welt. Die großen Modehäuser wie Gucci und Versace reißen sich bereits um die 18-jährige Schönheit.

2. Kylie Jenner

Kylie Jenner ist die jüngste Tochter von Kris Jenner, der Mutter und Managerin des Kardashian-Clans. Dabei ist sie nicht nur die Jüngste, sondern auch die Erfolgreichste: Ihr Unternehmen “Kylie Cosmetics” feiert einen Erfolg nach dem anderen. “Forbes Magazine” kürte sie zur “Youngest Selfmade Millionaire”. Auch, wenn Kylies Erfolge ohne ihre Mama vermutlich nicht möglich wären, ziert Kris Jenner eher den Hintergrund der Erfolgsgeschichte.

View this post on Instagram

locking down deals etc

A post shared by Kylie 🤍 (@kyliejenner) on

3. Gigi und Bella Hadid

Wer kennt sie nicht? Die beiden Schwestern gehören zu den erfolgreichsten Models weltweit. Doch auch ihre Mutter feierte ihre Erfolge als Model. Doch im Vergleich zu ihren beiden Töchtern gehen diese etwas unter. Auf Instagram zeigt sich Yolanda Hadid dennoch als stolze Mama und teilt die Erfolge ihrer beiden Töchter fleißig mit ihren Followern.

4. Angelina Jolie

Auch Angelina Jolie stammt von einem bekannten Elternteil ab. Ihr Vater, Jon Voight, ist genauso wie seine Tochter, Schauspieler und Oscar-Preisträger. Obwohl seine Prominenz nicht zu leugnen ist, überstrahlt ihn der Erfolg seiner Tochter schon lange.

5. Dakota Johnson

Seit “Fifty Shades of Grey”, hat sich Dakota Johnson einen Namen unter den ganz Großen in Hollywood gemacht. Doch die begehrte Schauspielerin hat eine nahezu ebenso bekannte Mutter: Melanie Griffith spielte in vielen bekannten Filmen der 80er- und 90er-Jahre mit. Zum jetzigen Zeitpunkt muss man allerdings sagen, dass der rote Teppich eher ihrem Nachwuchs gehört.