Um die Kontroversen rund um ihre Person auf die Spitze zu treiben und zu zeigen, dass das Empfinden von Erotik subjektiv ist, ließ sich die 26-Jährigen in Victoria’s Secret Unterwäsche fotografieren

Dove setzt dabei sich selbst und die Wäsche einer der wohl berühmtesten Dessous-Marken der Welt perfekt und sehr stilvoll in Szene.

Dem Magazin People verriet sie, dass sie nicht länger auf “den großen Moment warten wollte, in dem Victoria’s Secret diese Form der Präsentation seiner Produkte als akzeptabel befinden würde”. “Ich dachte mir, ich mache einfach mein eigenes Shooting und zeige den Leuten, dass ich keine Angst habe das zu tun – und das sie auch keine haben sollten. Sie sollten sich nicht für ihre Körper schämen.”

Mit den Fotos will Dove eine veränderte Wahrnehmung von Weiblichkeit und die Anerkennung verschiedenster Formen von Frauenkörpern erreichen.

“Victoria’s Secret sollte jene echten Frauen hervorheben, die ihre Kleidung tatsächlich kaufen”, erklärte Dove im Interview.