“Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus” – in dem mittlerweile wohl abgedroschensten Buchtitel aller Zeiten verbirgt sind ein Fünkchen Wahrheit. Denn: Es gibt Dinge, die Männer an uns Frauen niemals verstehen werden.

1. “Warum zum Teufel müssen Frauen immer zu zweit aufs Klo gehen?”

Schon klar, für Männer wird es wohl auf ewig ein Mysterium bleiben, warum Frauen stets im Doppelpack aufs WC pilgern. Wir können an dieser Stelle nur so viel Licht ins Dunkel bringen: Die Gründe dafür können vielfältig sein – Lagebesprechung, Lippenstift-Tausch, Tampon-Notfall, und, und, und…

2. “Warum braucht man mehr als eine Polster im Bett?”

Unsere Zierkissen! Sie sehen schön aus, geben dem Bett Charakter und gehören zum Erwachsenwerden einfach dazu. (Punkt)

3. “Wieso kommunizieren Frauen am liebsten über Emojis?”

Weil sie unsere komplexe Gefühlslage oft viel treffender beschrieben, als es Worte jemals könnten! 🙂 😉

4. “Wieso haben Frauen fünf unterschiedliche Haarpflegeprodukte?”

Das Haar braucht, was es braucht. Mal sind die Spitzen spröde, mal der Ansatz fettig – mal machen uns Schuppen das Leben zu Hölle und mal brauchen wir ordentlich Volumen für unseren Beach-Wave-Style. Soll heißen: Egal welches Haar-Dilemma wir gerade durchmachen, die Lösung verbirgt sich in unserem Badezimmer.

5. “Was hat es eigentlich mit diesem mysteriösen PMS auf sich?”

Darauf haben selbst wir keine definitive Antwort. Unsere Gefühlslage kurz vor der Periode ist – wie soll man es ausdrücken – kompliziert.

6. “Warum braucht man eine Handtasche, wenn man nur mit Schlüssel, Geldtasche und Handy unterwegs ist?”

Ach, wo sollen wir bloß anfangen? Deo für schweißtreibende Momente, Nagellackentferner und Tampons für den Notfall, Taschenspiegel zum Make-up-Check, Haarbürste fürs Frisuren-Chaos, Kaugummi für den Frische-Kick zwischendurch, Trockenshampoo für alle Fälle…reicht das?

7. “Wieso muss man sich eigentlich abends abschminken?”

Es ist nun mal unser oberster Leitsatz im Alltag: Abschminken ist Pflicht – denn das hat bereits unsere Großmutter gepredigt. Was morgens draufkommt, muss abends runter. That’s just how we roll.