Der US-TV-Sender Discovery Channel sorgt mit einer neuen Sendung gerade ordentlich für Aufregung. Denn darin sollen Menschen gegen Grizzlybären antreten.

Dabei sollen sich die Kandidaten in Geschwindigkeit, Stärke und Kondition mit den Tieren messen.

“Man vs. Bear”: Aufregung um US-TV-Show

In der neuen TV-Show des US-Discovery Channel sollen Menschen gegen die wilden Tiere antreten und verschiedene Aufgaben lösen, die sich am Verhalten der Grizzlybären orientieren. So müssen die Kandidaten beispielsweise auf Bäume klettern oder Holzstämme rollen.

Discovery Channel: Mensch gegen Grizzlybär

Bereits vor zwei Jahren sorgte der TV-Sender für Aufregung. Damals trat der Schwimmer Michael Phelps gegen den weißen Hai an. Allerdings nicht, wie anfangs vermutet, gegen einen echten Hai, sondern eine Computeranimation. In “Man vs. Bear” sollen die Kandidaten dieses Mal aber auch mit echten Bären in Berührung kommen und sogar zur menschlichen Beute werden.

Denn für das Finale der umstrittenen Show werden die Kandidaten in eine runden Metallkäfig gesperrt. Dieser soll dann von den Grizzlybären einen Krater hinuntergerollt werden.

Tierschützer bei Dreh vor Ort

Gedreht wird die Sendung in einem Schutzgebiet im US-Bundesstaat Utah. Laut Discovery Channel seien auch Tierschutz-Experten vor Ort. Angeblich zwinge man die Tiere nicht zur Teilnahme und behandle sie artgerecht, heißt es.

Die Show startet am 4. Dezember.