US-Präsident Donald Trump sorgt gerade für Lacher im Netz. Denn er verwechselte bereits mehrmals eine Hyperschall-Rakete mit einer Zahnbürste.

Und das, nachdem er sich vor kurzem erst über die Versprecher von Konkurrent Joe Biden lustig gemacht hat.

Rakete oder Zahnbürste?

In den vergangenen Tagen machte US-Präsident Donald Trump Halt in mehreren US-Städten. Dabei sprach er immer wieder von einem neuen Raketentyp und sorgte damit für ordentliche Verwirrung. Denn er bezeichnete eine Hyperschall-Rakete als “Hydrosonic Missile”, statt “Hypersonic Missile”. Für Laien mag daran vielleicht nichts Außergewöhnliches dran sein, doch es dauerte nicht lange, bis die Welt sich über diesen Versprecher von Trump lustig machte.

Denn bei einer “Hydrosonic Missile” handelt es sich keineswegs um ein Flugobjekt, sondern um ein Hygieneprodukt. Der US-Präsident sprach also die ganze Zeit über von einer Zahnbürste, um genauer zu sein. Denn der richtige Ausdruck für besagte Rakete wäre “Hypersonic Missile”. Gut, an sich vielleicht ein Fehler, der uns alles passieren könnte. Wäre da nicht ein Ereignis gewesen, dass bei vielen Schadenfreude auslöst.

Donald Trump machte sich über Biden-Versprecher lustig

Denn in der Vergangenheit hat sich Donald Trump mehrmals über verbale Fehler und Hoppalas seines Präsidentschafts-Rivalen Joe Biden lustig gemacht. Da kommt es jetzt nur recht, dass auch Trump so etwas passiert. Und zwar nicht nur einmal. Denn der 78-Jährige verwendete den Begriff der Zahnbürste anstatt den der Rakete gleich bei mehreren Auftritten in verschiedenen Städten.

Wir haben die Hydrosonic-Raketen, von denen Sie schon gehört haben“, so Trump in Ocala, Florida. Dann wiederholte er sich: “Wir haben jetzt Hydrosonic-Raketen. Wir haben das beste Militär aller Zeiten”, erzählt er von der neuen Rakete, die das US-Militär gerade entwickelt. In Muskegon, Michigan legte er noch nach und bezeichnete das Fluggerät als “Super-Duper-Rakete“.