“Was sich liebt, das neckt sich.” – Was ist dran, an dem alten Sprichwort? Anscheinend jede Menge. Humor ist für eine gut laufende Beziehung enorm wichtig und auch Späße auf die Kosten des anderen, sollte man nicht allzu ernst nehmen. Sie schweißen ein Paar nur enger zusammen.

Eine Studie einer Universität in North Carolina konnte sogar beweisen, dass das gegenseitige Necken ausschlaggebend für eine glückliche Beziehung ist.

Sticheln verbindet Paare

Kleine Neckerein bringen Menschen einander näher. Das Sich-Lustig-Machen über eine andere Personen wird oft zu Unrecht als unfreundlich eingestuft. Vorausgesetzt man übertreibt es natürlich nicht und niemand wird beledigt oder verletzt. Denn Männer und Frauen haben Wunde punkte, die man in Ruhe lassen sollte. Wer aber die Schwächen des Partners auf eine positive Art und Weise mit Humor nimmt und darüber lachen kann, gibt ihm das Gefühl, verstanden zu werden. Er weiß, dass er geschätzt und geliebt wird, so wie er ist. Außerdem sollen kleine Stichelein dabei helfen, dass Eis nach einem Streit zu brechen.