Wer in einer langjährigen Beziehung ist (oder war), der weiß, dass man irgendwann aufhört, alles dafür zu tun, um vor dem Partner gut dazustehen. Hatte man in der Kennenlernphase noch Scheu davor, beim Anderen in der Wohnung aufs Klo zu gehen (man könnte ja etwas hören oder riechen!!), sind inzwischen alle Hemmungen gefallen. Die gute Nachricht ist: Die meisten Männer haben dafür vollstes Verständnis (wäre ja noch schöner, wenn nicht!). Wir haben einige Langzeitfreunde gefragt, was die “ekligsten” Dinge sind, die ihre Freundin macht. Und das sind die besten Antworten:

“Sie drückt sich in der Öffentlichkeit Pickel aus – vorm Spiegel im Aufzug zum Beispiel.” Jakob, 34

“Meine Ex hat ihre benutzten Tampons und Binden in Klopapier eingewickelt auf der Toilette liegengelassen, statt sie gleich in den Müll zu werfen. Warum macht man so etwas???” Jan, 29

“Vor mir furzen.” Matthias, 25

“Die Damenbarthaare auszupfen.” Lukas, 23

“Meine Ex hat immer auf ihren Nägeln rumgekaut. Das fand ich immer schon widerwärtig.” Dorian, 26

“Sie müllt ihr Auto zu und lässt halbleere Verpackungen mit Essensresten drinnen, die nach einiger Zeit zu stinken beginnen.” Konrad, 32

“Im Sommer in der Stadt barfuß laufen. Igitt, ich weiß nicht, wie es ihr davor NICHT ekeln kann!” Goran, 26

“Manchmal wäscht sie sich nach dem Pinkeln nicht die Hände.” Markus, 39