Das Gesicht des kleinen Welpen ist vernarbt, die Augenlider stark angeschwollen und das Fell ist fleckig und teilweise struppig. Dennoch hat Lisa ein Zuhause gefunden.

Die “Humane Society Of Silicon Valley” in Kalifornien, nahm sich des Welpen an um es zu vermitteln. Die Organisation dachte sich aber, dass dieses Unterfangen schwer werden wird. Doch als die Amerikanerin Christine Doblar mit ihren Töchtern das Tierheim betrat und Lisa sah, verliebte sie sich umgehend. Manche Menschen sehen eben doch mehr, als nur das äußere Erscheinungsbild.

Lisa wurde anschließend in Lucky umgetauft, denn das ist sie ja: eine glückliche, kleine Hündin.

We’re at 86 total adoptions, including Lisa: 1 very special little pup! #cleartheshelters NBC Bay Area

Posted by Humane Society Silicon Valley on Sabato 15 agosto 2015