Laut ihrem Neffen Marino-Francisco Robles ist die Schauspielerin am Dienstag (14. Oktober) in Los Angeles den Folgen einer nicht genannten Krankheit erlegen. Pena kann auf eine über vier Jahrzehnte lange Karriere im Film- und TV-Business zurückblicken. Ihren Durchbruch schaffte die US-Amerikanerin mit kubanischen Wurzeln 1978 in Leon Ichasos Film ‘El Super’, 1987 drehte sie ihren vielleicht größten Erfolg ‘La Bamba’.

 

 

Zudem war Pena Teil der TV-Show ‘American Dad’, spielte im Action-Klassiker ‘Rush Hour’ mit und ist in der Original-Vertonung des ‘Disney’-Animationsfilms ‘The Incredibles’ zu hören. Für ‘Modern Family’ stand sie als Pilar vor der Kamera – der Mutter von Gloria, die von Sofia Vergara gespielt wird.

 

 

“Wir sind tief betrübt von dem Tod unserer Freundin und Kollegin Elizabeth Pena. Sie war ein Vorbild, eine wahrhaft außergewöhnliche Darstellerin und in jeder Hinsicht eine Inspiration”, ließ ein Sprecher der zweifachen Mutter in einem offiziellen Statement verlauten. Pena hinterlässt ihren Ehemann, Kaelan Rolla, den sie 1994 heiratete, und zwei Kinder, Kaelan und Fiona Rolla.