Am Kilimandscharo ist ein Feuer ausgebrochen. Wie hoch das Ausmaß des Brandes am höchsten Berg Afrikas ist, steht aber noch nicht fest. Rettungsdienste versuchten jedenfalls, die Flammen in über 5.000 Metern zu bekämpfen.

Aufgrund der Höhe gestalten sich die Löscharbeiten allerdings als sehr schwierig.

Flammen am Kilimandscharo

Der höchste Berg Afrikas steht mit insgesamt 5.895 Metern in Tansania. Jetzt gehen Bilder um die Welt, die den Kilimandscharo in Flammen zeigen. Denn wie der Nationalpark in Tansania am Sonntagabend (11.10.2020) auf Twitter mitteilte, brennt es dort. Doch wo genau das Feuer ausgebrochen ist und was der Auslöser dafür war, ist noch nicht bekannt.

Was man, laut der Zeitung The Citizen bisher weiß: Rettungsdienste haben bereits versucht, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Jedoch ist es aufgrund der Höhe des Berges beinahe unmöglich, zu der brennenden Stelle zu gelangen. Auch Menschen aus benachbarten Gemeinden haben bei den Löscharbeiten geholfen.

Videos gehen um die Welt

Das Netz fiebert mit und zeigt sich bestürzt über den Großbrand am höchsten Berg Afrikas. Zahlreiche Fotos und Videos, die die Flammen zeigen, kursieren bereits in den sozialen Netzwerken. “Furchtbare Tragödie“, schreibt etwa ein Twitter-User. Andere wiederum machen sich Sorgen, ob man überhaupt die richtige Ausrüstung und genügend Personen hat, um das Feuer in diesem schwer zugänglichen Gebiet auch bekämpfen zu können.