Gal Gadot kennen wir alle als “Wonder Woman” im gleichnamigen Film von Patty Jenkins. Nun soll die israelische Schauspielerin in einem neuen Film von Jenkins die Rolle der “Cleopatra” verkörpern.

Gal Gadot tritt also in die Fußstapfen von Elizabeth Taylor, die 1963 die ägyptische Königin spielte.

Gal Gadot wird neue “Cleopatra”

Elizabeth Taylor war wohl eine der größten Hollywood-Ikonen überhaupt. Eine ihrer wohl berühmtesten Rollen war die der ägyptischen Pharaonin “Cleopatra” in dem gleichnamigen Film, der 1963 in die Kinos kam. Der Monumentalfilm war so aufwendig, dass das Hollywood-Studio 20th Century Fox beinahe daran bankrott ging. Jetzt hat das Studio Paramount laut US-Medien die Rechte an einer Neuverfilmung über die zum Mythos erhobene Königin der Antike gekauft. So soll es laut dem Magazin “Variety” eine wahre Bieterschlacht gegeben haben. Denn neben Paramount waren auch Apple, Universal, Warner Bros. und Netflix beteiligt.

Dass wir uns bei dem neuen Film auf geballte Frauen-Power freuen dürfen, zeigt uns nicht nur die historische Figur der Cleopatra, die als letzter weiblicher Pharao die Machtstellung ihres Reiches verbessern konnte. Denn auch das Duo Patty Jenkins und Gal Gadot weiß, was eine starke weibliche Hauptrolle mit sich bringen muss. Die beiden arbeiteten bereits 2017 für den Film “Wonder Woman” zusammen, bei dem Jenkins Regie führte und Gadot in die Hauptrolle schlüpfte.

“Geschichte, die ich schon sehr lange erzählen wollte”

“Cleopatra ist eine Geschichte, die ich schon seit sehr langer Zeit erzählen wollte”, schrieb Gal Gadot am Sonntag auf Twitter. Sie sei dem erstklassigen Team hinter diesem Projekt sehr dankbar. “Um ihre Geschichte durch die Augen von Frauen, sowohl vor als auch hinter der Kamera zu erzählen”, schrieb sie in einem anderen Post. Die Schauspielerin hätte eigentlich im Juni in der Fortsetzung von “Wonder Woman” in den Kinos zu sehen sein sollen. Doch aufgrund der Pandemie wurde der Filmstart von “Wonder Woman 1984” zuletzt auf Ende Dezember verschoben.

Cleopatra war die letzte Königin Ägyptens. 21 Jahre herrschte sie über ihr Reich und versuchte es auszubauen. Weil sie sich gegen die Weltmacht Rom nicht durchsetzen konnte, nahm sie die zu ihrer Zeit mächtigsten Römer Gaius Iulius Caesar und nach dessen Ermordung Marcus Antonius zu Geliebten und konnte so die Machtstellung ihres Reiches deutlich verbessern. Um die Regentin ranken sich unzählige Mythen, auch ihre Schönheit ist legendär.