Nach “geflochtenen” Augenbrauen, Feather-Brows und Weihnachts-Brauen haut uns so schnell gar kein Trend mehr vom Hocker. Zeit also, für den nächsten: Der aktuellste Instagram-Trend unter den Augenbrauen-Frisuren heißt nämlich “Fishtail-Brows” und kommt erstaunlich schlicht daher. Denn er kommt ganz ohne Glitter, Steinchen, Farbe oder sonstigen Spielereien aus – UND ist auch für “ungeübte” Hobby-Make-up-Artistinnen gut geeignet. Denn alles, was man dafür braucht, hat man in der Regel sowieso zuhause und besonders fingerfertig muss ebenfalls nicht sein – das zweite Drittel der Brauen wird einfach in entgegengesetzte Richtung “gescheitelt”, so dass die Fischschwanz-Optik entsteht. Der Scheitel wird dann noch mit Concealer betont. That’s it! Die Sinnhaftigkeit der Sache hinterfragen wir an dieser Stelle einfach mal nicht…

So gehen die Fishtail-Brows

  1. Augenbrauen-Gel in die Härchen einbürsten und das hintere Drittel abteilen
  2. “Schwanz” in schönem Schwung formen und mit Puder betonen
  3. “Scheitel” der Braue mit Concealer überdecken

Beauty-Bloggerinnen machen es vor

Der Trend kann sich auf Insta sehen lassen, denn Beauty-Bloggerin Huda Kattan hat zu ihrem Posting zum neuesten Augenbrauen-Styling über 200.000 Likes bekommen:

Sieht zwar sehr interessant aus und verleiht dem Gesicht eine total neue Form, allerdings sind wir noch sehr skeptisch – ganz so alltagstauglich ist das Styling immerhin nicht…