In Japan ist der Prototyp eines fliegenden Autos erfolgreich getestet worden. Bei dem Testflug hob es erfolgreich ab und bewegte sich vier Minuten in einer Höhe von etwa zwei Metern.

Wie das Unternehmen SkyDrive mitteilte, fand der Testflug am 25. August auf einem 10.000 Quadratmeter Testgelände von Toyota statt.

Fliegendes Auto hebt ab

Ein Pilot durfte am 25. August zum ersten Mal mit dem Prototypen des fliegenden Autos SD-03 abheben. Insgesamt bewegte er sich dabei vier Minuten in der Luft und befand sich in einer Höhe von zwei Metern. Die maximale Flugdauer des Einsitzers beträgt übrigens acht bis zehn Minuten. In unseren nächsten Urlaub werden wir wohl nicht mit dem neuen “flieg”-baren Untersatz fahren können.

Der Pilot wurde übrigens durch ein computergestütztes Steuerungssystem unterstützt, wodurch man Flugstabilität und Sicherheit gewährleisten konnte. In Medienberichten betonte der Gründer von Skydrive, Tomohiro Fukuzawa, dass es weltweit über 100 Projekte für fliegende Autos gäbe, aber nur eine Handvoll dieser Projekte es bereits geschafft hätte, eine Person zu transportieren.

So viel Platz wie zwei geparkte Autos

Laut dem Unternehmen Skydrive zählt SD-03 übrigens zu den kleinsten elektrischen Fluggeräten, die vertikal abheben und landen können. Es ist zwei Meter hoch und vier Meter lang. Am Boden brauche es demnach so viel Platz wie zwei geparkte Fahrzeuge. Angetrieben wird das fliegende Auto mit vier Rotoren an den Seiten. Sie werden jeweils von zwei Elektromotoren angetrieben.

Skydrive wurde 2018 gegründet. Bis Ende 2020 will das Unternehmen eine Genehmigung für einen Testflug außerhalb eines Testgeländes bekommen. 2023 ein erstes fertiges Produkt auf den Markt kommen. Geplant ist ein Zweisitzer, mit dem man bis zu 60 km/h in einer Höhe von bis zu 500 Metern fliegen kann.