Momentan läuft die fünfzehnte Staffel von GNTM auf Prosieben. In der zehnten Folge mussten die Nachwuchs-Models von Heidi Klum ihr Schauspiel-Talent unter Beweis stellen. Zwischen Lijana und Marbiel krachte es dabei ordentlich.

Denn geht es nach Lijana, ist ihr Maribel zu Dank verpflichtet.

GNTM: Wilder Western-Dreh

Die neueste Folge von GNTM stand unter dem Motto “Wild Wild West”. Die Models mussten nämlich ihr Schauspiel- und Kampftalent unter Beweis stellen. In Zweier-Teams stellten die Kandidatinnen eine Action-reiche Western-Szene nach. Dafür bekamen sie zuvor sogar ein Coaching mit zwei waschechten Stunt-Profis aus Hollywood. Heidi Klum steckte Lijana und Maribel in ein Team. Die stets motivierte Lijana war darüber alles andere als begeistert. Sie vermutete, Heidi hätte die beiden zusammengewürfelt, um so der eher schwachen Maribel einen Push zu verleihen.

Herftiger Streit zwischen Lijana und Maribel

Das gelang auch. Maribel und Lijanas Team hat die Challenge immerhin am besten gemeistert. Doch die Freude darüber verflog ganz schnell. Denn laut Lijana war der Erfolg ihres Teams ganz allein ihr Verdienst und Maribel wäre ihr zu Dank verpflichtet. Maribel schien das zu verletzen. “Ich bin einfach traurig, weil sie gesagt hat, dass es nur ihr Verdienst war, dass es so gut war.” Zum Glück gibt es da noch die Austria-Gang, bestehend aus Tamara, Sarah und Maureen. Sie unterstützten Maribel und versuchten die Kandidatin aufzumuntern. “Sie sollte sich in diesem Moment eigentlich richtig geil fühlen, so: Ich war die Beste”, erklärte etwa Tamara. Dadurch eskalierte der Streit allerdings nur noch mehr. Lijana wirft Maribel Undankbarkeit vor.

Auch bei der Entscheidung lässt es Lijana nicht sein und betont noch einmal, dass sie Maribel zum Üben gezwungen hätte und diese deshalb eine so gute Leistung erbracht habe. Als Lijana dann vor Heidi stand, erklärte die Model-Mama, dass Maribel beim Walk ohne Lijanas Hilfe nicht so eine gute Leistung vollbracht hätte. “Das habe ich mir fast gedacht”, äußerte Lijana kühl.