Großbritannien hat mit flächendeckenden Corona-Impfungen begonnen. Die erste Impfung im Land erhielt eine 90-jährige Britin.

Wann genau in Österreich oder Deutschland der Impfstoff zugelassen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings rechnet man Anfang 2021 mit einer Notzulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech und seinem US-Partner Pfizer.

90-jährige Britin erhält erste Impfung

Eine 90-jährige Britin hat die erste Corona-Impfung des Landes erhalten. Denn sie wurde bereits am Dienstagabend in einem Krankenhaus in Coventry geimpft. Diese Information teilte der britische Gesundheitsdienst NHS mit. Mit dieser Impfung startet in Großbritannien jetzt mit flächendeckenden Impfungen im ganzen Land. “Ich fühle mich unglaublich privilegiert die erste Person zu sein, die gegen Covid-19 geimpft wird”, sagte die 90-Jährige nach ihrer Impfung.

Großbritannien hat als erstes Land der Welt den Corona-Impfstoff des Pharmaunternehmens Biontech und seinem US-Partner Pfizer eine Notfallzulassung erteilt. Und noch in diesem Jahr sollen vier Millionen Impfdosen in dem Land eintreffen. Allein London hat insgesamt 40 Millionen Impfdosen von Pfizer bestellt.

Corona-Maßnahmen weiterhin in Kraft

Allerdings betonte Premier Boris Johnson noch am selben Abend, dass die Corona-Maßnahmen weiterhin gelten werden und immer noch höchste Vorsicht geboten ist. Denn “die Massenimpfung wird einige Zeit dauern, und wir müssen die verbleibenden Herausforderungen im Auge behalten”, sagte er in seinem Statement.