Ein australischer Wildhüter ist bei einer Hai-Attacke am Great Barrier Reef in Australien tödlich verletzt worden. Der 23-Jährige sei gemeinsam mit Kollegen für einen Arbeitseinsatz im Wasser gewesen, als der Raubfisch die Gruppe angriff.

Die Verletzungen an Armen und Beinen waren so stark, dass er wenige Stunden später im Krankenhaus starb, wie die Polizei nun mitteilte.

Tödliche Hai-Attacke am Great Barrier Reef in Australien

Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr kam es in Australien nun erneut zu einer Hai-Attacke. Ein 23-jähriger Wildhüter war gemeinsam mit Kollegen am Südende des Great Barrier Reef, um dort zu arbeiten. Als die Gruppe zurück zum Boot schwamm, attackierte sie plötzlich ein Hai. Dabei wurde der 23-Jährige schwer an seinen Beinen und Armen verletzt.

23-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Per Helikopter brachten ihn Einsatzkräfte ihn ein nahegelegenes Krankenhaus. Doch seine Verletzungen waren so schwer, dass er wenige Stunden später im Krankenhaus verstarb. Laut dem australischen Nachrichtensender ABC ereignete sich der Vorfall am Montag (6. April) vor der Küste der Insel “North West Island”. Es war bereits die vierte Attacke vor der Küste Australiens in diesem Jahr.