James Franco (38) ist ja dafür bekannt, nicht viel darauf zu geben, was andere von ihm halten. Gerade deswegen (und weil er einfach unglaublich süß aussieht) lieben wir ihn auch so sehr.

via GIPHY

Nun verrät der Schauspieler und Regisseur in einem Interview mit dem FourTwoNine Magazine dass es neben dem “heterosexuellen James Franco” auch einen “schwulen James Franco” gebe.

Auch mit seiner Aussage “Ich pflege zu sagen, dass ich schwul bin wenn es um meine Kunst geht, im echten Leben bin ich aber heterosexuell. Naja, eigentlich bin ich auch im echten Leben ein bisschen schwul – bis zu dem Punkt des Geschlechtsverkehrs“, sorgt der Schauspieler für massive Verwirrung und Gerüchte in den Medien und in seiner Fan-Gemeinde.

via GIPHY

Wie jetzt?

Nun sprach Franco in einem Interview mit dem New York Magazine erneut über seine sexuelle Orientierung. “Warum interessiert das die Menschen so?”, fragt er, und erklärt weiters: “Wenn sich eure Definition von schwul und lesbisch darum dreht, mit wem ich schlafe, würde ich mich als ‘Gay Cock Tease’ bezeichnen”.

Cock tease???

Da mussten wir ehrlich gesagt auch mal googlen, und fanden dabei heraus, dass der Slang-Ausdruck Frauen oder Männer bezeichnet, die andere anmachen und ordentlich flirten, nur um sie dann wenn es schließlich zum Sex kommen soll, abblitzen zu lassen.

Naja, wirklich schlauer sind wir jetzt auch nicht, wenn es darum geht, auf was unser geliebter James nun eigentlich steht – aber irgendwie ist es uns auch einfach relativ egal…

via GIPHY