Leben wie ein Drogenbaron? In Mexiko bekommen nun Teilnehmer der Staatslotterie die Chance dazu. Zu gewinnen gibt es die Wohnanlage des berühmten Drogenbarons “El Chapo” – inklusive Fluchttunnel!

Die Auslosung findet am 15. September statt.

Mexikos Regierung verlost „El Chapo“-Haus

An all diejenigen, die sich wie ein berühmt-berüchtigter Drogenbaron fühlen möchten – aufgepasst! Eines der Häuser des bekannten Drogenbosses Joaquin „El Chapo“ Guzmán kommt in den Lostopf der mexikanischen Staatslotterie. Es handelt sich um ein unscheinbares weißes Haus im Wert von rund 184.000 Dollar. Die Wohnanlage in Culiacan erlangte durch die spektakuläre Flucht des Besitzers weltweit Bekanntheit.

“El Chapo” war im Februar 2014 der Polizei durch das Abwassersystem des Hauses im Bundesstaat Sinaloa entkommen. Kurz darauf wurde er jedoch gefasst und 2015 in ein Hochsicherheitsgefängnis gebracht. Doch auch der entkam er. Erst im Jahr 2016 wurde er wieder gefasst und schließlich an die USA ausgeliefert. Dort verbüßt er nun in einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat Colorado seine lebenslange Haftstrafe.

Weitere Drogenboss-Luxusvilla im Lostopf

Wer es luxuriöser mag, wird mit anderen Häusern, die sich ebenfalls im Lostopf befinden, mehr Freude haben. Denn unter den Gewinnen befindet sich auch eine Luxusvilla in Pedregal, südlich von Mexiko-Stadt. Sie gehörte dem Anführer eines mexikanischen Drogenkartells, Amado Carrillo, und ist etwa 3,8 Millionen Dollar wert. 

Mexikanische Regierung finanziert mit Lotterie-Einnahmen Impfkampagne

Im Lostopf am 15. September sind insgesamt 248 verschiedene Preise im Gesamtwert von 12,5 Millionen Dollar, wie die nationale Lotteriebehörde mitteilte. Mit den Einnahmen der Lotterie will die Regierung unter anderem die Impfkampagne im Land finanzieren.