Leni Klums Model-Karriere startet wohl doch schon früher als erwartet. Die 16-Jährige ziert nun gemeinsam mit ihrer Mama Heidi Klum das Cover der neuen Vogue.

Im Interview mit dem Magazin verrät die Klum-Tochter außerdem, dass sie sich vorstellen könne “Germany’s Next Topmodel” zu moderieren.

Leni Klum mit Mama Heidi auf Vogue-Cover

Eigentlich zeigt Topmodel Heidi Klum ihre Kinder nicht in der Öffentlichkeit. Auch das Gesicht von Tochter Leni kennt bislang niemand. Denn die 47-Jährige verdeckt sie auf Fotos meist geschickt mit Maske oder anderen Tricks. Doch jetzt ist offenbar Schluss damit. Gemeinsam mit ihrer berühmten Model-Mama ist die 16-Jährige nämlich auf dem Cover der aktuellen Vogue zu sehen. Und nicht nur das – in einem Interview mit dem Magazin spricht sie außerdem offen darüber, wie es ist, als Tochter von Heidi Klum im Model-Business zu starten und verrät, dass sie sich sogar vorstellen könnte “Germany’s Next Topmodel” von ihrer Mama zu übernehmen, wenn die einmal keine Lust mehr darauf hat.

“Ich bin stolz auf dich”

Auf ihrem Instagram-Account postete Heidi nun das Vogue-Cover, auf dem sie gemeinsam mit ihrer Tochter zu sehen ist – inklusive Liebeserklärung an ihren Sprössling. “Ich bin so stolz auf dich. Und zwar nicht, weil du dich für diesen Weg entschieden hast. Ich weiß, dass egal welchen Weg du gehen wirst, es dein eigener sein wird. Du weißt immer ganz genau, was du willst und was du nicht willst. Du bist kein Mini-Me. Und ich freue mich für dich, dass du jetzt zeigen kannst, wer DU bist.”, so die 47-Jährige und stellt damit klar, dass ihre Tochter keine kleine Version von ihr sei, sondern ihren eigenen Kopf und ihr eigenes Leben habe.

Heidis Tochter Leni stammt aus der Beziehung mit Formel-1-Teamchef Flavio Briatore. 2009 adoptierte Heidis Ex-Mann Seal die mittlerweile 16-Jährige mit der Zustimmung ihres leiblichen Vaters.