Die rund 3,8 Millionen Instagram-Follower der US-YouTuberin Gabbie Hanna dachten eigentlich, dass sie – wie auch unzählige andere Influencer – am Wochenende am berühmten Coachella-Festival in Kalifornien feiern würde. Das ließen nicht nur ihre geposteten Fotos, sondern auch ihre Instastories vermuten. Jetzt klärte sie ihre Fans auf: Es war alles ein Fake! Sie war niemals am Festival und ihre Bilder wurden gephotoshoppt. Gabbie Hanna will damit eine wichtige Botschaft an ihre Follower senden.

 

Postings gephotoshoppt: Gabbie Hanna war nie am Coachella-Festival

Mit einem Video auf ihrem YouTube-Kanal löste Influencerin Gabbie Hanna den Fake nun auf: “Ich habe nur vorgetäuscht am Coachella-Festival gewesen zu sein”. Sie ließ dafür extra Fotos von sich mit bunten Haaren und schrillen Outfits machen, der typische Coachella-Hintergrund wurde im Nachhinein mit Photoshop montiert. In ihren Stories zeigte sie Videos von Freunden, die tatsächlich am Festival waren. Was sie damit bezwecken wollte, erklärt sie nun in ihrem YouTube-Video: “Social Media ist für die meisten nur eine manipulierte Version der Realität”, so Gabbie. Damit will sie ihre User vor der Scheinwelt warnen, die viele auf Instagram vorleben. “Es ist so einfach, Dinge auf Social Media zu fälschen. Ich will euch damit nur zeigen, dass nicht alles perfekt ist, nur weil es euch so präsentiert wird. Ich will den Job nicht schlecht reden, ich verdiene selbst mein Geld mit Social Media, aber ich möchte mit dieser Aktion einfach ein Bewusstsein dafür schaffen.”

Gabbie Hanna will mit Coachella-Fake wichtige Botschaft senden

In ihrem 23-minütigen Clip, der mittlerweile knapp 2,5 Millionen Views auf YouTube hat, zeigt Gabbie Hanna, wie sie ihren Coachella Besuch gefakt hat und versucht ihren Followern damit zu zeigen, wie einfach es ist, eine perfekte Scheinwelt für Außenstehende zu kreieren. Außerdem zeigt sie, dass sie während des Coachella-Wochenendes nicht nur damit beschäftigt war, ihre Follower zu pranken, sondern sich sozial engagiert hat. Anstatt am Festival mit unzähligen anderen Influencern Spaß zu haben, besuchte sie zu Ostern ein Sozialzentrum, um dort mit Kindern nach Ostereiern zu suchen. Die Reichweite ihrer Prank-Aktion nutzt sie jetzt, um ihre Follower dazu aufzurufen, für die Einrichtung zu spenden.