Einige iPhone-Besitzer nutzen den derzeitigen Streit zwischen dem Spielehersteller Epic Games und Apple aus. Denn weil das Spiel aus dem Apple-App-Store verbannt wurde, werden jetzt iPhones auf denen “Fortnite” installiert ist, um unglaubliche Summen verkauft.

Die Angebote für die iPhones, auf denen das Spiel installiert ist, liegen zwischen 2.000 und 5.000 Euro.

iPhones mit “Fortnite” kosten bis zu 5.000 Euro

Das Shooter-Spiel “Fortnite” zählt zu den beliebtesten Spielen der letzten Jahre. Nachdem sich der Hersteller Epic Games jetzt allerdings mit Apple angelegt hat, ist das Spiel aus dem App-Store verbannt worden. Deshalb kann “Fortnite” jetzt nicht mehr neu heruntergeladen werden. Wenn das Gerät das Spiel aber schon installiert hat, bleibt es auf dem Handy erhalten. Das nutzen jetzt einige iPhone-Nutzer aus. Denn sie versteigern ihre Handys, auf denen das Spiel schon heruntergeladen ist, um unglaublich hohe Preise auf Ebay und Willhaben. Die meisten Gebote starten bei stolzen 2.000 Euro. Wenn es aber auch noch ein neueres Gerät ist, werden auch manchmal 5.000 Euro verlangt. Ob diese großen Summen allerdings auch bezahlt werden, ist fragwürdig. Denn obwohl “Fortnite” ursprünglich ein Spiel ausschließlich für Handys war, ist es inzwischen auch für die Xbox oder Playstation erhältlich.

Apple vs. Epic Games

Der Grund, warum das Spiel nicht mehr im App-Store von Apple verfügbar ist, ist ein Streit zwischen dem Spielehersteller Epic Games und dem Tech-Riesen Apple. Denn ihr App-Store verlangt von Unternehmen eine 30-Prozent-Gebühr der Einnahmen. Das waren die “Fortnite”-Hersteller nicht mehr bereit zu zahlen und baten ihren Kunden an, direkt über die App neue “V-Bucks” (coole Skills) günstiger zu kaufen, als im Online-Store von Apple. Kurz darauf wurde das Spiel aus dem App-Store entfernt.