Taylor Swift äußert sich erstmals über Details zu ihrem Privatleben. In ihrer neuen Dokumentation “Miss Americana” gibt die Sängerin Einblicke in ihr Inneres und erzählt, ob sie bald bereit für Nachwuchs ist.

“Miss Americana” ist eine Dokumentation über Taylor Swift, die zurzeit auf Netflix zusehen ist.

Denken Taylor und ihr Freund bereits über Nachwuchs nach?

Die Musikerin ist seit 2017 mit Joe Alwyn liiert. Die beiden halten ihre Beziehung größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus. Zurzeit kursieren jedoch Gerüchte um das Paar: Sie sollen den nächsten Schritt in ihrer Beziehung gewagt haben und nun verlobt sein. Seither fragen sich Fans, ob ein möglicher Kinderwunsch dahinter steckt.

In der Dokumentation “Miss Americana” gibt Taylor darauf eine Antwort, die eindeutig zu sein scheint. Die Sängerin erzählt, dass sie sich noch nicht in der Mutterrolle sieht. “Es gibt einen Teil von mir, der sich wie 57 fühlt, aber ein anderer Teil in mir ist definitiv nicht bereit, Nachwuchs zu bekommen und definitiv nicht bereit für all diese Erwachsenen-Dinge” so Taylor.

Karriere spielt wichtige Rolle

Des Weiteren erzählt Taylor, dass ihre Karriere einfach zu viel Zeit beanspruche. “Ich kann mir nicht wirklich den Luxus leisten, darüber nachzudenken, weil mein Leben zwei Jahre im Voraus geplant ist“, so die Sängerin in der Dokumentation.