Sänger und Schauspieler Justin Timberlake äußerte sich nun erstmals zu den Fremdgeh-Gerüchten. Außerdem entschuldigt er sich öffentlich bei seiner Ehefrau Jessica Biel.

Ende November sorgte der 38-Jährige für Schlagzeilen. Denn er wurde beim Turteln und Händchenhalten mit Co-Star Alisha Wainwright erwischt.

Justin Timberlake äußert sich zu Fremdgeh-Gerüchten

In einem emotionalen Posting auf Instagram spricht der Superstar nun Klartext. Eigentlich hält er sich so gut es geht von Gossip und Gerüchten fern, aber wenn es um seine Familie geht, dann muss er sich dazu äußern, schreibt er auf seinem Profil.

“Vor ein paar Wochen habe ich mich falsch verhalten. Aber eines kann ich garantieren: zwischen mir und meinem Co-Star ist nichts passiert. Ich war sehr betrunken und ich bereue es sehr. […] Das ist nicht das Vorbild, das ich für meinen Sohn sein möchte”, so Justin.

Außerdem entschuldigt er sich bei seiner Frau und seiner Familie. Es tue ihm leid, dass er sie in eine so peinliche Situation gebracht habe.

“Es ist nichts passiert”

Justin Timberlake stellt nun ein für alle Mal klar, dass zwischen ihm und der Schauspielerin nichts lief. Co-Star Alisha Wainwright äußerte sich bislang noch nicht zu dem Vorfall. Allerdings ihr Vater. Gegenüber Daily Mail versicherte er, dass seine Tochter ein “gutes Kind” sei. Er selbst ist Musik-Produzent und kennt die Gerüchteküche im Business.