Es ist offiziell: Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass sich Jennifer Lopez und Alex Rodriguez getrennt haben sollen. Jetzt hat das Paar die Trennung bestätigt. Sie haben gemerkt, dass sie “besser als Freunde sind”.

Was aber der genaue Trennungsgrund ist, verrät das ehemalige Paar nicht.

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez haben sich getrennt

Seit einigen Monaten gibt es Gerüchte, dass Jennifer Lopez und Alex Rodriguez ihre Verlobung gelöst und sich getrennt haben. Jetzt hat das Ex-Paar die Gerüchte gegenüber dem Today Magazin bestätigt. “Wir haben erkannt, dass wir als Freunde besser sind und freuen uns darauf, dies auch weiterhin zu sein. Wir werden weiterhin zusammenarbeiten und uns gegenseitig bei unseren gemeinsamen Geschäften und Projekten unterstützen”, zitiert das Magazin das Ex-Paar. Weil sie aber beide ihre Kinder schützen wollen, wollten sie nicht mehr über ihre Trennung berichten. “Aus Respekt vor ihnen ist der einzige andere Kommentar, den wir noch zu sagen haben, dass wir uns bei allen bedanken, die uns freundliche Worte geschickt haben und ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht haben”, äußert sich das ehemalige Paar zu der Trennung.

Trennungsgerüchte seit März

Seit März gibt es immer wieder Gerüchte, dass sich Jennifer Lopez und Alex Rodriguez getrennt haben. Vor kurzem bestritten sie aber noch die Trennung und sagten gegenüber Journalisten, dass sie an “ihrer Beziehung arbeiten würden”. Jetzt ist es aber offiziell. Laut dem People Magazin soll der Grund eine andere Frau sein. Eine Quelle soll verraten haben, dass diese Frau zumindest der Grund für Probleme in der Beziehung war. Das hat das Paar allerdings nicht bestätigt.

Die beiden hatten sich erst im März 2019 verlobt. Die für 2020 geplante Hochzeit hatte das Paar zuletzt unter anderem auch wegen Corona bereits zweimal verschoben. Noch Anfang des Jahres hatte Alex Rodriguez in der “Tonight Show” gehofft 2021 endlich heiraten zu können.