Im Nordwesten Spaniens gelang es einer Katze, die Stereoanlage ihres Besitzers aufzudrehen – und das gleich so laut, dass die Polizei anrücken musste!

Die Nachbarn riefen die Polizei wegen Lärmbelästigung.

Katze dreht selbstständig Musik auf

Es klingt ein bisschen nach einem Garfield-Film: Eine Katze freut sich, dass der Besitzer außer Haus ist und dreht die Musik auf. Klingt skurril, hat sich aber in Spanien so zugetragen. Der Mieze gelang es, laut “Spanish News Today”, den Play-Knopf auf der Musikanlage ihres Herrchens zu drücken, als dieser gerade in einer anderen Stadt war. Und als wäre das noch nicht schon skurril genug, drehte das Kätzchen auch noch die Lautstärke voll auf. Aber nicht alle waren so in Partylaune wie die Katze.

Nachbarn rufen Polizei wegen Lärmbelästigung

Die Nachbarn riefen wegen Lärmbelästigung die Polizei, weil sie wegen der lauten Musik nicht schlafen konnten. Der Polizei berichteten sie, ihr Nachbar würde brechend laut Musik hören – vermutlich sogar eine Party veranstalten – und ihnen damit den Schlaf rauben. Nachdem der Polizei nach mehrmaligem Klingeln niemand öffnete und die Polizisten auch keine feierwütige Meute auffand, kontaktierten sie den Besitzer der Wohnung.

“Nicht das erste Mal”

Nachdem der Katzenbesitzer über das “Fehlverhalten” seiner Mieze informiert wurde meinte dieser es sei nicht das erste Mal, dass das Haustier DJ spielt. Mit ihren Pfoten habe sie bereits öfters die Anlage angeschaltet und am Lautstärke-Regler gedreht.

Immerhin: Das Herrchen kehrte so schnell wie möglich nach Hause zurück, um weitere Beschwerden zu verhindern.

via GIPHY