Erst am Dienstag hatte der Schauspieler und Komiker Kevin Hart (39) via Twitter freudig verkündet, er würde dieses Jahr die Oscars moderieren. Doch jetzt folgte die Ernüchterung: Nach nur zwei Tagen revidiert er seine Aussage und sagt seine Moderation, aufgrund der Kritik an seiner Person, wieder ab.

Kevin Hart moderiert die Oscars doch nicht

Gestern Abend verkündete Hart auf Twitter, dass er von seiner Aufgabe, die nächsten Oscars zu moderieren, zurücktritt. Hintergrund seien seine schwulen- und lesbenfeindlichen Postings in den Jahren 2009 bis 2011. Er entschuldigt sich ebenfalls bei der gesamten LGBTQ-Community für sein fehlerhaftes Verhalten in der Vergangenheit. Hart schreibt, er wolle mit dem Trubel um seine Person nicht “von so vielen fantastischen talentierten Künstlern” ablenken, die an einem solchen Abend gefeiert werden sollten.