Lady Gaga darf in diesem Jahr die Weihnachtsbeleuchtung am berühmten Rockefeller Center in New York einschalten. Die ‘Bad Romance’-Sängerin wird außerdem bei dem Event am 3. Dezember performen, so wie auch Tony Bennett, mit dem sie erst kürzlich das gemeinsame Album ‘Cheek to Cheek‘ veröffentlichte.

 

 

Via Twitter ließ sie ihre Fans wissen: “Die Weihnachtsbeleuchtung einzuschalten und meinen Freund und Kollegen Tony dabei an meiner Seite zu haben, ist wie ein unvorstellbar schönes, verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Ich bin das glücklichste New Yorker Mädchen, das es gibt.”

 

 

 

 

 

Die 28-Jährige wuchs im Stadtteil Manhattan auf und erklärte, dass sie sich diesen Moment schon als Kind erträumt habe: “Schon als kleines Baby war es mein Traum, eines Tages vor dem Weihnachtsbaum am Rockefeller Center zu singen. Ich wollte jedes Jahr dort hin und mit einem heißen Kakao in der Hand zuschauen, wie die Lichter angeknipst werden.”

 

 

Das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung am Rockefeller Center markiert feierlich den Beginn der Weihnachtszeit in New York und wird in diesem Jahr von diversen Live-Auftritten begleitet. Erst am 7. Januar werden die Lichterketten dann wieder ausgeschaltet.

Share This

Vorheriger Artikel