In ihrer neuen TVNOW-Doku Laura und der Wendler – Total verliebt in Amerika berichtet Laura Müller nun von ihren Zukunftsplänen.

Dabei verriet sie unter anderem, dass sie künftig an keinen Trash-Formaten mehr teilnehmen möchte.

Laura Müller will nur noch “edle Formate” machen

Laura Müller macht Schluss mit Trash-TV. Im Sommer 2019 nahm sie gemeinsam mit Freund Michael Wendler an dem RTL-Format “Das Sommerhaus der Stars” teil. Doch die Teilnahme schien ihr nicht gefallen zu haben. Wie sie in ihrer eigenen Doku Laura und der Wendler – Total verliebt in Amerika nämlich erklärt, möchte sie nicht länger Teil von Trash-Formaten sein. “Ich weiß jetzt auch für mich, dass ich diesen Weg nicht einschlagen will. Ich sag jetzt erst mal ‘Tschüss, Trash’ und bin jetzt erst mal offen für die edlen Formate“, verkündet die 19-Jährige in der Doku. Welche Formate genau unter den Begriff “edel” fallen, weiß wohl nur Laura selbst.

Tatsache ist jedoch, dass Laura Müller nach ihrer Zeit im Sommerhaus das Angebot von RTL bekam, ins Dschungelcamp 2020 einzuziehen. Dieses schlug sie jedoch aus. Aktuell ist sie übrigens als Kandidatin bei “Let’s Dance” zu sehen.

Alle Folgen von Laura und der Wendler – Total verliebt in Amerika sind auf TVNOW abrufbar.