Manchmal solltest du es wie Cardi B halten, aufhören zu tanzen und “money moves” machen und dir einen Luxusurlaub gönnen. Denn Geld kommt und geht, aber Erinnerungen sind für die Ewigkeit. Also Koffer packen, in den nächsten Flieger steigen und ab mit dir!

Auch wir haben vor kurzem “Bussi Baba” gesagt und sind gemeinsam mit Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA) in den Indischen Ozean, auf die Insel Mauritius, geflogen.

Wieso auch du dir einmal im Leben einen Luxusurlaub auf Mauritius gönnen solltest, verraten wir dir hier.

1. Die beeindruckende Natur

Mark Twain hatte wohl recht, als er sagte “Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius.”

Die Insel bietet weit aus mehr als “nur” Traumstrände. Mauritius ist fast komplett von einem schützenden Korallenriff umgeben und von Gebirgsketten durchzogen. Außerdem ist die Insel unglaublich grün. Bestaunen lässt sich die beeindruckende Natur im Herzen der Insel am besten bei einer Wanderung durch einen der Nationalparks wie dem Black River Gorges Nationalpark. Außerdem empfehlen wir euch dem Pampelmousse Botanical Garden und dem Ebony Forest einen Besuch abzustatten. Dort kannst du auch das wohl bekannteste Tier der Insel entdecken – den Dodo. Obwohl der plumpe Vogel mit dickem Hintern und wuchtigem Schnabel nicht fliegen konnte und seit über 400 Jahren ausgestorben ist, hat er sich zum Wahrzeichen von Mauritius gemausert.

Black River Gorges Nationalpark /
Foto: Shutterstock

2. Abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Neben Energie tanken und Sonnenbaden bietet Mauritius ein breites und abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Auf der Halbinsel Le Morne befindet sich der gleichnamige Tafelberg. Der 555 m hohe Berg ist UNESCO Weltkulturerbe und aufgrund seiner steilen Flanken nicht ganz einfach zu erklimmen. Der Aufstieg, der nur mit offiziellem Führer gestattet ist, lohnt sich jedoch. Adrenalinjunkies entdecken die Insel per Quad oder E Bike und wer Höhen nicht scheut, bestreitet die längste Zip Line im Indischen Ozean in Domaine de l’Etoile. Auf Le Morne befindet sich außerdem der Kitesurfing Hotspot One Eye. Hier kommen Profis und Anfänger auf ihre Kosten.

Kitesurfing Hotspot “One Eye”, Le Morne /
Foto: Shutterstock

3. Wunderschöne Hotels

Auf Mauritius finden sich einige Luxus Resorts, die Urlaub vom Feinsten garantieren. Unsere Favoriten sind das The Westin Turtle Bay Resort & Spa, welches für einen Healthy Lifestyle steht. Hier powert man sich im Gym, beim Tennis oder Yoga aus, entspannt bei einem Treatment im Spa und genießt kulinarische Köstlichkeiten. Serviert wird hier außerdem Superfood. Foodies kommen hier also definitiv auf ihre Kosten. Nicht weniger beeindruckt hat uns das St. Regis Mauritius. Das Hotel mit seiner viktorianischen Architektur und seinem herzlichen Personal bietet alles, was das Herz begehrt und mehr.

Mehr Infos: www.marriott.com

Banyan Suite, The Westin Turtle Bay Resort & Spa
(c) Marriott International

4. Weiße Sandstrände

Was bei einem Luxusurlaub natürlich nicht zu kurz kommen darf, ist Erholung. Ausruhen, abschalten und Kraft tanken geht nirgendwo besser, als am Strand mit dem Rauschen des Meeres im Hintergrund. Auf Mauritius schlängeln sich entlang des kristallklaren Ozeans endlose weiße Sandstrände geziert von Kokospalmen. Fast schon kitschig könnte man meinen.

St. Regis / Foto: Lena Schmidt

5. Die besten Bloody Marys

Die trinkt man im St. Regis auf Mauritius. In der 1904 Bar des Luxus Resorts mixen die Barkeeper die Drinks nach einem eigens für das Hotel kreierten Cocktail Rezept. Allein deshalb lohnt es sich schon die afrikanische Insel anzufliegen. Nirgendwo lässt es sich Bloody Marys außerdem besser trinken als am Strand von Mauritius, während die blutrote Sonne im Meer versinkt.

1904 Bar, St. Regis / Foto: Lena Schmidt

Wer jetzt noch immer nicht angefangen hat, den Koffer zu packen, schaut sich auf der Homepage von Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA) nochmals um, bucht spätestens dann den Flug und verbringt auf Mauritius Luxusurlaub deluxe. Erinnerungen sind schließlich für die Ewigkeit und einen besseren Ort für Luxusurlaub, als dem Paradies auf Erden, gibt es wohl kaum.

St. Regis / Foto: Lena Schmidt