Babypause für Massimo Sinató. Der Publikumsliebling wird 2021 nicht mehr bei Let’s Dance über das Parkett schwingen. Das gab der Profitänzer nun auf seinem Instagram-Account bekannt.

Er möchte sich auf seine neue Rolle als Vater konzentrieren.

Massimo Sinató macht Baby-Pause

“Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal Vater und möchte jeden Moment nutzen, um meine Frau in diesem neuen Lebensabschnitt zu unterstützen und mich voll und ganz auf die kommende Zeit als werdender Papa zu konzentrieren”, verkündete Massimo Sinató vor Kurzem auf Instagram. Massimos Frau, Model und Moderatorin Rebecca Mir erwartet momentan das erste Kind des Paares.

Sinató wünsche seiner Let’s Dance-Familie eine erfolgreiche Staffel. Er werde dieses Jahr von zu Hause aus mitfiebern und seinen Kollegen die Daumen drücken. In der Kennenlernshow am 26. Februar werde er aber “nochmal das Tanzbein schwingen”, um beim Staffelstart für die Zuschauer zu performen. Sinató war seit elf Jahren fester Bestandteil der Show. 

Mittlerweile hat RTL die endgültige Liste der Profitänzer, die in der 14. Staffel mit dabei sind, veröffentlicht. Und das sind die Tänzer:

Rebecca Mir tanzt Schwangerschaftskritik weg

Während sich Massimo Sinató bei Let’s Dance eine Babypause nimmt, moderiert Rebecca Mir weiterhin die ProSieben-Sendung Taff. Die werdende Mama muss sich wie so viele Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, dabei viel Kritik gefallen lassen. Rebecca bekommt für ihre Videos und Outfits einige negative Kommentare im Netz. Doch sie weiß sich zu wehren und antwortete vor Kurzem mit einem lustigen Video auf unerwünschte “Schwangerschaftsratschläge”.