Meghan Markle soll einen Deal mit Disney an Land gezogen haben. Insidern zufolge soll sie als Synchronsprecherin für das Unternehmen arbeiten.

Laut der britischen Times habe die 38-Jährige bereits einen Vertrag unterschrieben.

Meghan Markle als Synchronsprecherin bei Disney?

Erst letzte Woche gaben Meghan und Harry bekannt, dass sie als ranghohe Mitglieder der royalen Familie zurücktreten wollen. Sie möchten zukünftig daran arbeiten, finanziell unabhängig zu werden, so das Paar via Instagram. Nun zog Meghan Markle offenbar bereits ihren ersten Job an Land. Gerüchten zufolge unterschrieb sie einen Vertrag als Synchronsprecherin bei Disney.

Gespräche mit Disney-CEO Robert Iger

Und dieses Gerücht ist gar nicht mal so abwegig. Denn bei der “König der Löwen”-Premiere im Juli 2019, plauderten Meghan und Harry nicht nur mit Beyoncé und Jay-Z, sondern auch mit Disney-Chef Robert Iger. “Meghan übernimmt auch Sprechrollen”, so Harry damals. “Das interessiert sie wirklich sehr”, betonte ihr Ehemann im Gespräch mit dem Disney-CEO.

Meghan will ihre Gage spenden

Nun dürfte Meghan tatsächlich einen Job bei Disney an Land gezogen haben. Sie soll ihr Voice-over sogar schon während ihres sechswöchigen Kanada-Urlaubs eingesprochen haben. Insidern zufolge will die 38-Jährige ihre Gage an die Wohltätigkeitsorganisation “Elephants Without Borders” spenden. Um welches Disney-Projekt es sich genau handelt, ist allerdings nicht bekannt.