Frankreich meldet nun bereits mehr als 10.000 Todesfälle durch das Coronavirus. Dabei verzeichnete man laut Gesundheitsbehörden 7.091 Tote in Krankenhäusern und 3.237 Todesfälle in Altersheimen.

Erst vergangenes Wochenende schien sich die Situation innerhalb Frankreichs eigentlich noch zu bessern.

Frankreich meldet mehr als 10.000 Tote durch Coronavirus

Nachdem es vergangenen Sonntag (5. April) in Frankreich zum geringsten Anstieg der Todeszahlen kam, schien sich die Situation zunächst zu bessern. Doch wie die Gesundheitsbehörden nun aus Paris mitteilten, gibt es in Frankreich mittlerweile mehr als 10.000 Todesfälle durch das Coronavirus. 7.091 Tote wurden dabei in Krankenhäusern registriert. Die anderen 3.237 Todesopfer starben dagegen in Altersheimen. Da die Zahlen der Infizierten und Tote derzeit immer weiter ansteigen, sei laut Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Veran keine Lockerung der aktuellen Maßnahmen absehbar. “Wir befinden uns immer noch in der Phase der Verschlechterung”, so Veran gegenüber dem Fernsehsender BFMTV. Die derzeit anhaltenden Ausgangsbeschränkungen gelten in Frankreich bereits seit dem 17. März. Ihre Gültigkeit behalten sie vorerst bis mindestens 15. April.

Gesundheitsminister kündigt Corona-Tests in Altersheimen an

Wie Gesundheitsminister Veran zudem betont, sei es durch die strengen Maßnahmen, wie etwa die Ausgangsbeschränkungen, zwar zu einer erfolgreichen Drosselung der Entwicklung gekommen. Jedoch werde die Corona-Pandemie trotz der Verzögerung weiterhin anhalten. Vor allem in Altersheimen kommt es zu immer mehr Todesfällen durch Covid-19. Insgesamt sind es nun schon 3.237 bestätigte Coronavirus-Tote. Aus diesem Grund will man nun verstärkt in Altersheimen Testungen durchführen, zum eine Ausbreitung in entsprechenden Einrichtungen im Falle einer Ansteckung so rasch wie möglich einzudämmen. Die entsprechende Ankündigung für großflächige Tests in Altersheimen und anderen sozialen Einrichtungen machte Frankreichs Gesundheitsminister gestern (7. April) im Zuge einer Pressekonferenz.