Der Sommer kann uns manchmal viel abverlangen. Besonders nervig sind lästige Schweiß-Abdrücke in Sandalen. Dafür gibt es aber ganz einfache Tricks, mit denen du sie wieder loswirst.

Diese vier Tricks helfen dir, das Fußbett in deinen Sandalen sauber zu halten:

1. Feuchtes Tuch

Wer sich gerade neue Sandalen gekauft hat, der sollte jetzt schon damit anfangen, sie regelmäßig zu putzen. Denn dann musst du dich später nicht mit den unangenehmen Abdrücken herumschlagen. Um zu vermeiden, dass der Schweiß am Fußbett haften bleibt, solltest du deshalb deine Sandalen regelmäßig mit einem feuchten Tuch reinigen. Natürlich hängt das auch davon ab, wie oft du die Schuhe trägst. Bei fast täglichem Gebrauch solltest du sie auch einmal in der Woche reinigen. Ansonsten reicht auch einmal im Monat.

2. Lederbürste

Bei leichtem Schmutz im Fußbett solltest du zu einer Lederbürste greifen. Denn sie entfernt die Schweißflecken mit ihren feinen Borsten perfekt. Sollte der Schmutz doch etwas hartnäckiger sein, als gedacht kannst du auch zu einem sogenannten “Schmutzradierer” greifen.

3. Mildes Shampoo

Babyshampoo ist ein echter Profi, wenn es ums Entfernen von Schweißflecken geht. Auch bei Birkenstock-Sohlen ist das ein absolutes Wundermittel. Am besten du benutzt aber nicht viel Wasser, um das Shampoo zu entfernen. Denn das kann dem Fußbett schaden. Ein angefeuchtetes Tuch sollte dafür ausreichen.

4. Backpulver

Für besonders hartnäckige Flecken lohnt zum Allrounder Backpulver zu greifen. Mische das Backpulver einfach mit etwas Wasser und reibe die Paste auf dem Fußbett ein. Lass das alles eine Zeit lang stehen, bis die Paste getrocknet ist. Danach entfernst du das eingetrocknete Backpulver wieder mit einem feuchten Tuch und fertig! Mit diesem Trick kannst du Schmutz und Schweißflecken garantiert von deinen Schuhsohlen entfernen.