Die NASA sucht nach dem perfekten Klo für ihre Mond-Mission. Das Bedürfnis danach ist sogar so groß, dass sich die Weltraum-Agentur nun mit einer Toiletten-Challenge an die Öffentlichkeit wendet.

Die Gewinner der “Lunar Loo Challenge” erhalten immerhin insgesamt 35.000 Dollar Preisgeld.

NASA sucht nach dem perfekten Mond-Klo

2024 will die NASA im Programm Artemis nach mehr als 50 Jahren wieder auf dem Mond landen. Dort sollen die Astronauten dann auch längere Zeit verweilen, um eine Mars-Mission vorzubereiten. Doch bevor es so weit ist, muss die Weltraum-Agentur noch ein verzwicktes Problem lösen: Es soll ein passendes Mond-Klo gefunden werden.

“Es gibt zwar bereits Weltraum-Toiletten und diese werden auch benutzt. Doch sie sind nur auf Mikrogravitation ausgelegt. Die NASA ist auf der Suche nach einem Gerät der nächsten Generation, das kleiner und effizienter ist und sowohl in der Mikrogravitation als auch in der Mondgravitation funktioniert”, heißt es von der NASA. Die Mikrogravitation wir auch als Schwerelosigkeit bezeichnet. Die Mondgravitation ist etwa ein Sechstel der Erdgravitation.

Lunar Loo Challenge: Bis zu 500 Gramm Kot

Die “Lunar Loo Challenge” wurde auf der Crowdsourcing-Plattform HeroX ins Leben gerufen. Es gibt sehr genaue Spezifikationen, die das Mond-Klo erfüllen muss. So darf das Klo auf der Erde höchstens 15 Kilogramm wiegen und muss bis zu einem Liter Urin und 500 Gramm Kot aufnehmen können.

Gewinnen kann man 35.000 US-Dollar Preisgeld. Der Gewinn soll auf die drei Teilnehmer mit den besten Klo-Vorschlägen aufgeteilt werden. Außerdem gibt es bei dem Wettbewerb auch eine “Junior-Kategorie” für Teilnehmer unter 18 Jahren. Sie bekommen zwar kein Geld, dafür aber mediale Aufmerksamkeit und NASA-Merchandise-Produkte.